Heike Endemann

Das rote Holzrelief der Holzbildhauerin Heike Endemann aus Radolfzell hebt sich wie ein farbiger Flügel von der Wand. Die Arbeit „Windswept II“ [deutsch: windgepeitscht, zerzaust] aus Lindenholz behauptet sich durch das Zusammenspiel von Struktur und einer lebendigen Dynamik. HE arbeitet vorwiegend mit dem Holz frisch gefällter Bäume.

 

Taktile, organisch geformte Skulpturen stehen geometrischen Arbeiten mit regelmäßigen Umrissen gegenüber. Die einzelnen Arbeitsschritte führen durch Kettensäge, Stechbeitel, Farbe und letztendlich auch dem Einsatz von Feuer zu ursprünglichen Kompositionen.

 

Die kleineren Objekte von Heike Endemann bestehen aus Birnenholz [hellbraun] und farbig gefasstem Götterbaumholz [grün].

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon